Deutsche Rhododendron-Gesellschaft e.V.

Deutsche
Rhododendron-Gesellschaft e.V. (DRG)

Gemeinnützige Gesellschaft für immergrüne Laub- und Nadelgehölze

Veranstaltungskalender

heute

Termine und Programmpunkte 2017

heute
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Fachliche Führung durch den Rhododendron-Park Bremen
KWMoDiMiDoFrSaSoKW

26        01      02   26
27   03      04      05      06      07      08      09   27
28   10      11      12      13      14      15      16   28
29   17      18      19      20      21      22      23   29
30   24      25      26      27      28      29      30   30
31   31         31

Planen Sie eine Veranstaltung,
die Sie in diesem Webkalender oder in unserer DRG-Publikation Rhododendron und Immergrüne gerne erwähnt wissen möchten?
Bitte teilen Sie uns diese mit!
Kontakt

Mi., 03. 10.
"Der Apfeltag" Logo
’Park der Gärten’, Bad Zwischenahn/Rostrup

Park der Gärten, Elmendorfer Str. 65/40, 26160 Bad Zwischenahn
Informationen zu den Eintrittspreisen etc. unter www.park-der-gaerten.de bzw. zu den Veranstaltungen des Vereins zur Förderung der Gartenkultur e.V. unter www.kultur-und-gaerten.de

Der Park ist ab dem 14. April durchgängig bis zum 07. Oktober 2018 täglich von 9:30–18:30 Uhr geöffnet.


www.park-der-gaerten.de

Fr., 05. 10.
-
Sa., 06. 10.
16. Parkpflege-Seminar im Rhododendronpark Kromlau Logo
Teilnahme, Verpflegung und Unterbringung (bis 07.10. möglich)in komfortablen Bungalows kostenlos.

Organisation: Gemeinde Gablenz-Kromlau.
Fachliche Leitung: Siegfried Sommer, Rudolf Schröder.

Anmeldung: telefonisch: 03576–222828 oder per Mail an info@kromlau-online.de

Ansprechpartner Regionalstelle Südost:
Prof. Dr. Siegfried Sommer, Arthur-Winkler-Straße 43, 04319 Leipzig, Tel.: 0341–20016762
s.sommer@rhodo.org

So., 14. 10.
14:00 Uhr
Führung: Der Tod des Sommers ist ein bunter Herbst: Herbstfärbung der Gehölze Logo
mit Prof. Dr. Wolfgang Heyser, Universität Bremen

Der Herbst ist die große Zeit der bunten Blätter - ein Feuerwerk der Farben. Japanische Fächerhorne, Gelbholz, Scharlach-Eichen und viele andere Gehölze verfärben sich gelb, rot oder orange, manche einfach auch nur braun. Viele Gehölze zeigen neben der Herbstfärbung ihres Laubes auch ihre unterschiedlich gestalteten Samen und Früchte. Ihre Form kann sehr ungewöhnlich sein, und auch ihre Verwendung sorgt für so manche Überraschung.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

www.rhododendronparkbremen.de

Do., 18. 10.
19:00 Uhr
Vortrag: Gardening Downtown Frankfurt - Naturalistische Pflanzungen im Palmengarten Logo
Referent: Sven Nürnberger, Freilandgärtnermeister im Palmengarten Frankfurt & Autor

Der Palmengarten in Frankfurt gehört zu den bekanntesten Parkanlagen in Deutschland. Seit 1871 ist er mit seinen großen Pflanzenvielfalt in einer abwechslungsreichen Gartenlandschaft ein beliebter Erholungsort für Frankfurter und ein weit über die Grenzen der Stadt bekannte Sehenswürdigkeit. Seit einigen Jahren entstehen im klimamilden Palmengarten neue Pflanzungen mit naturalistischer Prägung. Die Beobachtung von Pflanzengesellschaften in ihrem natürlichen Habitat und die gärtnerische Interpretation von Vegetationsbildern stehen im Fokus dieser Neugestaltungen. Sven Nürnberger, Gartenmeister im Freiland des Palmengartens, gibt einen Einblick in diese Herangehensweise. In seinem Vortrag berichtet er von Reisen in unterschiedliche Klimazonen und der Umsetzung der daraus gewonnenen Erkenntnisse im Garten.

Ort: Seminarraum der botanika, Deliusweg 40, 28359 Bremen

Eintritt frei - Spenden erbeten

Eine Kooperation der Stiftung Bremer Rhododendronpark, des Fördervereins bBR e.V. und der botanika

www.rhododendronparkbremen.de

So., 28. 10.
14:00 Uhr
Führung: Pilze im Rhododendron-Park Logo
mit Prof. Dr. Wolfgang Heyser, Universität Bremen

Zu dieser Jahreszeit sind im Park sind auf dem Boden oder an den Bäumen unterschiedlichste Pilzfruchtkörper zu sehen, z. B. vom Sparrigen Schüppling und dem Hallimasch, oder von der Buckeltramete und dem Feuerschwamm. Sie alle haben im Ökosystem unterschiedliche Funktionen. Manche eignen sich als Speisepilze, andere sind dagegen hochgiftig und wiederum andere zeigen an, ob ein Baum noch verkehrssicher genug ist.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € p.P (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

www.rhododendronparkbremen.de

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez