Deutsche Rhododendron-Gesellschaft e.V.

Deutsche
Rhododendron-Gesellschaft e.V. (DRG)

Gemeinnützige Gesellschaft für immergrüne Laub- und Nadelgehölze

Großblumige Hybriden

Rhododendron Album Novum
Rhododendron Trocadero
Rhododendron Anatevka

Zu dieser größten und bedeutendsten Rhododendrongruppe gehören die meisten der in unseren Gärten vorhandenen Hybriden. Sie entstanden aus zahlreichen Arten, z.B. Rhododendron arboreum, Rh. campylocarpum, Rh. caucasicum, Rh. decorum, Rh. fortunei, Rh. griersonianum, Rh. griffithianum, Rh. maximum, Rh. ponticum und Rh. smirnowii. Viele Hybriden stammen außerdem von Rh. catawbiense ab, von der sie Eigenschaften wie Winterhärte, Anspruchslosigkeit, dichter Wuchs, geschlossener Blütenstand und gesundes Laub geerbt haben.

Die Blütengröße taugt als Gruppenmerkmal in Abgrenzung zu den Kleinblumigen Hybriden nicht, da die Übergänge fließend sind. Zu den Großblumigen Hybriden gehören auch die häufig als eigenständige Gruppen geführten Insigne-, Repens, Wardii-, Williamsianum- und Yakushimanum-Hybriden, deren Abgrenzung mit Fortschritt der Züchtungsarbeiten immer mehr verwischen, indem neue Hybriden oft Eltern aus mehreren dieser Gruppen besitzen. Der historisch entstandene und gefestigte Begriff "Großblumige Hybriden" wird sicher nicht so bald verschwinden (da ja auch der Begriff "Azalee" sich seit 200 Jahren hält). Genauer ist jedoch die wissenschaftliche Unterscheidung in unbeschuppte (elepidote; Großblumige) und beschuppte (lepidote; Kleinblumige) Hybriden.

Die Sorten dieser Hybridgruppe erreichen Wuchshöhen zwischen 2 und 5 m, manchmal auf deutlich darüber. Ihre Blätter sind mit 9,5 bis über 20 cm Länge größer als die anderer Hybriden. Die großen Blütenstutze, die oft aus mehr als 20 Einzelblüten bestehen, geben dieser Gruppe ihren Namen. Die Blütezeit erstreckt sich von März bis Ende Juli mit deutlichem Schwerpunkt im Mai; bei manchen Sorten gibt es eine Nachblüte im Herbst. Die Blütenfarben sind vielfältig. Rot, orange, gelb, weiß, rosa und violette Farbtöne kommen bei dieser Hybridgruppe vor.

Verwendung finden sie als Solitär- oder Gruppenpflanzen in Gärten und Parks. Manche Sorten sind auch für frei wachsende oder streng geschnittene Hecken geeignet.

Sortenbeispiele sind: 'Cunningham's White', 'Roseum Elegans', 'Catawbiense Grandiflorum', 'Nova Zembla', 'Abba', 'Anatevka', 'Scintillation', 'Furnivall's Daughter' u.v.m.





Ganz besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen auch

  • Duftende Rhododendron,
  • Herbstblühende Rhododendron,
  • Rhododendron Laubschönheiten,
  • Rhododendron-Neuzüchtungen.
  • InKaRho Interessengemeinschaft Kalktolerante Rhododendron.
  • Genaue Beschreibungen und eine Vielzahl von Fotos zu allen Arten und allen in Deutschland vorkommenden Sorten von Rhododendron finden sich auf den Seiten der Deutschen Genbank Rhododendron (Homepage des Bundessortenamtes).